+++ Aktuelle Öffnungszeiten des ASC-Casinos für das Wochenende 5.-7. und 12.-14. Juli - Freitag ab 16.00 Uhr; Samstag ab 11.00 Uhr & Sonntag ab 10.00 Uhr +++ Wir freuen uns auf Euch! +++

Ammersee Classics: Holzbootregatta beim DSC 05.09.2020

Holzbootregatta

Mit der auf einen Tag verkürzten Holzbootregatta im DSC ging das letzte Rennen im Rahmen der Ammersee Classics zu Ende.

26 Boote waren am Start, neun vom DSC, drei vom ASC, J500, J555 und D414. Der Wetterbericht versprach Wind. Und der Wind kam. 3-4 Bf. aus W in der ersten Wettfahrt, dann in der zweiten und dritten Wettfahrt zunehmend mit Böen bis Stärke 6 Bf. Sportlich für die Jollen und zu viel für ungereffte Dickschiffe. Gleich sechs Boote fielen mit DNC oder DNF aus der Wertung der dritten Wettfahrt, leider auch J500 mit technischen Problemen und J555. Für die Drachen, 35er Nationale Kreuzer und 5.5 Metre hingegen war es ideal. Sie machten die Regatta unter sich aus.

Dritter wurde der Drache D414 „Echo“ vom ASC mit Rainer Birkholz an der Pinne und seinen Vorschotern Heidi Köster und Jörg Heinemann mit den Plätzen 1, 3 und 4,5.

Den zweiten Platz ersegelten Gregor Berz (AYC), Roby Meyer (ASC) und Gregor Bornemann (DSC) auf der 5.5 Metre „Stella“ mit den Plätzen 5, 2 und 1.

Die Plätze 2, 1 und 2 reichten den sympathischen Lokalmatadoren Stephan Wilhelmy, Grit Scharnowski (beide DSC) und Florian Wider auf ihrem Drachen D444 „Dramaduri“ zum Sieg der Holzbootregatta 2020.

Vielen Dank, dass der DSC in diesen schwierigen Zeiten die Regatta organisiert und durchgeführt hat. Es macht so viel Freude, inmitten der schönsten Holzboote sportlich ambitioniert zu segeln und der Fairness dabei Raum zu geben.

Vielen Dank an die Fa. DRACO, Sponsor der vorzüglich bestückten Lunch-Taschen, die nach der ersten Wettfahrt von fleißigen Helfern von Boot zu Boot verteilt wurden. So wurde der Dehydrierung und Unterzuckerung für die noch folgenden Wettfahrten vorgebeugt.

Danke an alle Helfer auf den Booten und an Land, die auch diese Regatta möglich gemacht haben! Wir sehen uns hoffentlich wieder zur Ammersee Classics 2021!

RB