+++ Aktuelle Öffnungszeiten des ASC-Casinos für das Wochenende 5.-7. und 12.-14. Juli - Freitag ab 16.00 Uhr; Samstag ab 11.00 Uhr & Sonntag ab 10.00 Uhr +++ Wir freuen uns auf Euch! +++

ASC Laser Datschi – Bayerische Jugendmeisterschaften im ILCA

220710 Laser Datschi Leetonne 02 

Fünf Wettfahrten auf dem Ammersee - Titel für Amelie Elstner (ILCA 6) und Lennart Reith (ILCA 4).

Die neuen bayerischen Jugendmeister im Laser heißen Amelie Elstner (ILCA 6) von der Seglergemeinschaft Überlingen und Lennart Reith vom DTYC Tutzing in der Klasse ILCA 4. 

Die Jugendmeister wurden im Rahmen des „Laser Datschi“ des Augsburger Segler-Clubs am 9. und 10. Juli 2022 erstmals auf dem Ammersee ermittelt. Fünf Wettfahrten bei vier bis 15 Knoten Wind wurden vor Utting gesegelt. Am Start waren insgesamt 31 Starter im ILCA 6 (formerly known as Laser Radial), davon 19 in der U20-Wertung, und zehn im ILCA 4 (Laser 4.7), alle in der U16-Wertung. 

220710 Laser Datschi Leetonne 02

Eine etwas mühsame Geschichte war die Wettfahrt am Samstag. Bei einem ungewöhnlichen Südostwind kam eine Wettfahrt ins Ziel. Eine zweite musste Wettfahrtleiter Rochus Ponn dann wegen einsetzender Flaute abbrechen, als die ersten Boote an der Luvtonne dümpelten.

Der Wettfahrtleiter Rochus Ponn berichtet dazu:

Am Samstag, den 9.7.2022 wurde um 11:00 mangels Wind AP gesetzt. Um 13:25 konnte dann der Start für die erste Wettfahrt der ILCA6 bei 4-6 kn aus SO durchgeführt werden. Um 13:35 erfolgte der Start der ILCA4. Beide konnte ohne Frühstarter mit „P“ durchgeführt werden. Die zweite Wettfahrt an diesem Tage musste wegen Windmangel auf dem 1. Downwind abgebrochen werden. 

Ein Regengebiet zog nachts über den See. Bei deutlich kühleren Temperaturen ging es am Sonntag kurz nach neun Uhr auf den See – bei zunächst noch leichtem Nordwest. Mit zunehmender Zeit (und Sonne) nahm auch der Wind bis auf rund 15 Knoten (vier Windstärken) zu. Vier Rennen nacheinander wurden gesegelt. Der Wind war etwas drehend, die Bedingungen also durchaus herausfordernd - aber es hätte nicht viel besser sein können am Sonntag.

Und wieder lassen wir den Wettfahrtleiter zu Wort kommen:

Am Sonntag, den 10.7.2022 konnte der Start für die zweite Wettfahrt um 10:05 für die ILCA6  bei 7kn aus NNW (337,5 Grad) wieder ohne Frühstarter durch geführt werden. Der Wind hat über den Tag bis zu 15 kn zugenommen und es konnten alle geplanten Wettfahrten durchgeführt werden. Um 14:29:30 war auch die Letzte in der 5. ILCA4 Wettfahrt über die Ziellinie gegangen.

image0043. Benjamin Rades, 1. Amelia Elstner, WFL Rochus Ponn 2. Lukas Bittmann BJM U20

Im ILCA 6 hatte Amelie Elstner die Konkurrenz fest im Griff. Mit den Plätzen 1-1-1-3-1 kam sie – bei einem Streicher – auf nur vier Punkte. Mehr als doppelt so viel Punkte, nämlich zehn Zähler, hatte Nina Loser vom gastgebenden ASC auf Rang zwei, die aber seit ein paar Jahren schon aus der U20-Wertung herausgewachsen ist. Dritter insgesamt wurde Moritz Fischer (SG Müggelsee, Berlin) mit bereits 19 Zählern. In der U20-Wertung für die Vergabe des Titels „Bayerische Jugendmeisterin“ siegte Amelie Elstner vor Lukas Bittmann (Münchner RSV) und Benjamin Rades (SC Füssen/Forggensee).

image004WFL Rochus Ponn, 3. Laura Noll, 1. Lennart Reith 2. Anna Kleehammer der BJM in Ilca4

In der Gruppe der ILCA 4 gewann Lennart Reith (DTYC Tutzing) mit drei ersten und einem zweiten Platz, die er aus den fünf Rennen in die Wertung brachte. Rang zwei ging an Anna Kleehammer (MRSV) mit acht Punkten vor Laura Noll (ASC) mit 12 Punkten.

Auf der Regattabahn kontrollierten Werner Esswein und Flavio Carsughi die Einhaltung der Regeln als Wasserschiedsrichter. Sie mussten ein paar Verwarnungen bei kleineren Regelverstößen erteilen und nachher nur zwei Proteste von Teilnehmern verhandeln.

vg

Fotos Volker Göbner und Nina Loser.

Zu den Ergebnissen